Grund- und Mittelschule Vaterstetten

Schulhund

Viele Studien belegen, dass der Einsatz eines Schulhundes positive Auswirkungen auf das Klassenklima hat und die Lernfreude verstärkt. Gerade im Bereich „Soziale Kompetenzen“ ist die Förderung von Einfühlungsvermögen, Verantwortungsgefühl, Mut, Vertrauen und Selbstbewusstsein belegt.
Natürlich werden alle wichtigen Vorkehrungen, die ein Schulhund mit sich bringt, getroffen. Hierzu gehören unter anderem hygienische Maßnahmen, ärztliche Bescheinigungen, sowie Haus- und Umgangsregeln für die Hündin und die Klasse.

Mit den Eltern wird abgeklärt, ob ihr Kind evtl. an einer Tierhaarallergie oder an einer Hundephobie leidet und deshalb auf keinen Fall mit dem Hund in Kontakt kommen darf.
Außerdem stehen Frau Freund sowie Frau Gänsbacher selbstverständlich gerne für weitere Fragen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

News

Faschingsferien

Die Faschingsferien gehen vom 12. Februar bis zum 16. Februar 2018. Erster Schultag nach den Faschingsferien ist Montag, der 19. Februar 2018.

weiterlesen »

Informationsabend für die zukünftige 5. Klasse

Der Informationsabend für die Schüler und Schülerinnen der zukünftigen Jahrgangsstufe 5 sowie ihre Eltern findet am Dienstag, den 20. März 2018 um 18:00 Uhr in der Aula der Mittelschule statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihr Interesse!

weiterlesen »

1 23