Mentoring

Das Projekt „Mentoring - Begleitung für Schüler im Übergang Schule-Beruf“ an der Mittelschule Vaterstetten hat zum Ziel, Jugendliche bei der Berufs-orientierung und beim Übergang von der Schule in die Ausbildung bzw. den Beruf zu unterstützen.

Folgende Punkte sind grundlegende Teilnahmevoraussetzung am Projekt:

Der Schüler verpflichtet sich mit seiner Unterschrift

  • aktiv an der Erreichung der gesetzten Ziele mitzuarbeiten,
  • gegenüber seinem Mentor zuverlässig, pünktlich und ehrlich zu sein,
  • den Kontakt zum Mentor von sich aus zu halten
  • und sich regelmäßig mit seinem Mentor zu treffen.  

Der Mentor

  • begleitet und unterstützt den Schüler dabei, den angestrebten Schulabschluss zu erreichen und eine Ausbildung zu beginnen,
  • trifft sich regelmäßig mit dem Schüler
  • und informiert die Projektkoordination in regelmäßigen Abständen über den Verlauf des Mentoring.  

Die AWO-Projektkoordination

  • steht allen Beteiligten (Schülern, Eltern/Erziehungsberechtigten, Mentoren) als Gesprächspartner und neutraler Berater zur Verfügung,
  • hilft im Konfliktfall bei der Umsetzung der vereinbarten Ziele,
  • begleitet den Mentor – wenn gewünscht – beim Erstbesuch in der Familie.  

Das Mentoring bleibt bestehen, solange alle Beteiligten dies wünschen und solange, bis die vereinbarten Ziele erreicht sind. Bei einer vorzeitigen Beendigung findet ein gemeinsames Gespräch mit allen Beteiligten statt.

Die Leitung der Gruppe erfolgt durch Herrn Heinz Gerrits Tel. 08106-302728 c.h.gerrits@t-online.de . Die Gruppe hat stets Interesse an weiteren Mentorinnen und Mentoren, die für dieses wichtige Ehrenamt etwa zwei Stunden pro Woche aufbringen können. Für die Ausbildung stehen geeignete Kurzseminare zur Verfügung, jedoch ist das Mentoring aufgrund der individuellen Lebenserfahrung unter Beachtung der vorgegebenen Grundregeln immer auch ein Stück weit individuell.

Das Mentoring hat sich hervorragend in der Mittelschule bewährt und genießt einen guten Ruf und hohe Anerkennung!


H.Gerrits